ENSTER--Hersteller von Überwachungskameras mit Fertigung& Exporterfahrung über 15 Jahre​​​​​​​

Sprache
Häufig gestellte Fragen zum CCTV-System
VR

D-WDR vs. WDR vs. BLC-Technologie


Apropos großer Dynamikbereich (WDR): Wir haben ihn überall in der Beschreibung von Sicherheitskameras gesehen, aber was ist ein großer Dynamikbereich? Heute werden wir drei verschiedene Wide-Dynamic-Range-Technologien erläutern.

Vergleich zwischen D-WDR, WDR, BLC

Unterschied Digitaler WDR Richtiger WDR BLC (Gegenlichtkompensation)
Technologie Passt den Gammawert (Y) an, um dunkle Bereiche zu verstärken Kombiniert lange und kurze Belichtungen in einem Bild Erhöhen Sie die Belichtungsstufe für das gesamte Bild
Vorteile Bild in guter Qualität Beste Bildqualität Objekt von Interesse ist klar
Nachteile Bild kann leicht verwaschen sein kann geringfügige Probleme bei der Farbwiederherstellung oder Farbstreuung haben Überbelichtung in hell erleuchteten Bereichen
Wide dynamic range (WDR) vs Backlight Compensation (BLC)

Großer Dynamikbereich (WDR)

Die Wide-Dynamic-Range-Technologie kann es der Kamera ermöglichen, selbst unter schwierigen Lichtbedingungen gute Effektbilder aufzunehmen. Der WDR kann die richtige Bildhelligkeit und -belichtung sowie den Kontrast aufrechterhalten und sorgt für Bildklarheit. Sowohl analoge als auch digitale IP-Kameras bieten diese Funktion. DB ist der Wert zur Messung des breiten Dynamikbereichs. Ein höherer WDR-Bereich (z. B. 120 dB) bedeutet, dass die Kamera eine größere Helligkeitsskala erfassen kann.

Digital Wide Dynamic Range (D-WDR)

Digital WDR (D-WDR) ist eine softwarebasierte Technik, die die Bildqualität optimiert, indem der Gammawert (γ) angepasst wird, um dunkle Bereiche zu verbessern. Der D-WDR-Level, der von 1 bis 8 reicht, sollte entsprechend den Lichtverhältnissen sorgfältig angepasst werden, um eine mögliche Bildverschlechterung (d. h. das Bild wird ausgewaschen) zu minimieren.

Echtes WDR (Sensor-WDR)

True WDR ist eine sensorbasierte Technologie, Kameras mit dieser Technologie können Bilder mit einem extrem großen Dynamikbereich erzeugen. Der WDR-Bildsensor kann mehrere Bilder mit Kurz- und Langzeitbelichtung aufnehmen und diese dann zu einem einzigen Bild kombinieren. True WDR kann mit drei voreingestellten Stufen (Low/Mid/High) entsprechend den Lichtverhältnissen angepasst werden. Die richtige Kalibrierung des WDR-Pegels ist entscheidend, um das beste Ergebnis zu erzielen – eine zu niedrige WDR-Pegeleinstellung führt möglicherweise nicht zu einer zufriedenstellenden Sichtbarkeit, während eine zu hohe WDR-Pegeleinstellung zu verwaschenen Bildern führen kann.

Grundinformation
  • Jahr etabliert
    --
  • Unternehmensart
    --
  • Land / Region.
    --
  • Hauptindustrie
    --
  • Hauptprodukte
    --
  • Unternehmensrechtsarbeiter
    --
  • Gesamtmitarbeiter.
    --
  • Jährlicher Ausgabewert.
    --
  • Exportmarkt
    --
  • Kooperierte Kunden.
    --
Chat with Us

Senden Sie Ihre Anfrage

Wählen Sie eine andere Sprache
English English Tiếng Việt Tiếng Việt ภาษาไทย ภาษาไทย Kiswahili Kiswahili فارسی فارسی русский русский Português Português 日本語 日本語 italiano italiano français français Español Español Deutsch Deutsch العربية العربية
Aktuelle Sprache:Deutsch